Freizeit schatten kampfsportkünstler

Published on November 18th, 2014 | by Sonja

0

Selbstverteidigung für Senioren

Auch unter Senioren ist es heute weitverbreitet, sich sportlich zu betätigen und auf diese Weise einen aktiven Beitrag zum Erhalt der eignen Gesundheit und Fitness beizutragen. Neben Nordic Walking liegt zum Beispiel Selbstverteidigung hoch im Kurs. Durch Medienberichte und Erfahrungen im Freundes- und Bekanntenkreis sieht man immer wieder, dass Senioren oftmals ein ideales Opfer für Verbrechen darstellen. Doch dies muss nicht sein. Viele Vereine und Kampfsportschulen bieten heute spezielle Kurse in Selbstverteidigung für Senioren an. Diese sind speziell für ältere Menschen konzipiert und bieten somit einen idealen Rahmen, um Handgriffe zu erlernen, die im Notfall einen potenziellen Angreifer in die Flucht schlagen können.

Vorteile der Selbstverteidigung

Die Vorteile, die mit der Selbstverteidigung einhergehen, liegen klar auf der Hand. Durch regelmäßiges Training werden Kampfgriffe verinnerlicht und können schließlich im Notfall zur Abwehr eingesetzt werden. Doch der körperliche Aspekt ist nicht der einzige, der bei der Selbstverteidigung eine Rolle spielt. Gleichzeitig werden das Selbstbewusstsein, die Reaktionsfähigkeit, die Schnelligkeit und die Geistesgegenwart gestärkt, sodass die Bedrohung auch durch Körpersprache und Wortwahl oftmals abgewendet werden kann. Denn meist verhält es sich leider so, dass gerade Menschen, die verschüchtert und unsicher wirken, zum Angriffsziel von Aggressionen werden. Neben der Tatsache, dass man sich für gefährliche Situationen wappnet und sein Selbstbewusstsein trainiert, hat Selbstverteidigung zudem den Vorteil, dass es der eigenen Gesundheit und Fitness förderlich ist.

Das ist zu beachten

Wenn Sie Selbstverteidigung für Senioren betreiben möchten, sollten Sie vorerst Rücksprache mit Ihrem Arzt halten. Dieser wird Ihnen auf Basis der Gesundheit mitteilen, ob es für Sie etwas zu beachten gibt, wenn Sie sich für einen Selbstverteidigungskurs anmelden. Prüfen Sie dann, welche Vereine und Angebote an Selbstverteidigungskursen für Senioren in Ihrer Stadt zur Verfügung stehen. In der Regel dürfen Sie sich den Kurs erst ansehen oder sogar einmal kostenlos mitmachen, ohne sich festlegen zu müssen. Erst wenn Ihnen der Kurs zusagt und Sie den Trainer sympathisch finden, sollten Sie sich für den Kurs anmelden. Zeitlich begrenzte Kurse können in der Regel mit Sportkleidung besucht werden, wenn Sie jedoch planen die Selbstverteidigung dauerhaft auszuüben, sollten Sie sich einen passenden Kampfsportanzug zulegen. Je nachdem für welche Form der Selbstverteidigung Sie sich entscheiden, gibt es da einige Unterschiede. Informieren Sie sich einfach beim Fachmann, wie zum Beispiel bei www.kampfsport-24.com. Neben einer großen Auswahl an Kampfsportanzügen, erhalten Sie zudem wertvolle Informationen und können sich professionell beraten lassen. So ist sichergestellt, dass Sie für Ihren Kampfsport richtig ausgestattet sind.

 

Tags: ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑