Baby & Kind

Published on April 25th, 2014 | by Sonja

0

Kinderzimmer-Einrichtung: Worauf sollte man achten?

Was gehört in ein Zimmer für Neugeborene und Kleinkinder? Diese Frage stellen sich viele werdende Eltern, wenn es Zeit wird das Heim für den Nachwuchs einzurichten. Glücklicherweise benötigt ein Neugeborenes in den ersten Wochen und Monaten nur wenige grundlegende Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände, dafür aber die richtigen.
Die wichtigsten Möbel
Wickelkommode und Kinderbettchen gehören in jedes Zimmer für ein Baby – wobei man sicherlich noch auf das Bettchen verzichten könnte, wenn das Kind beispielsweise mit bei den Eltern schlafen soll. Unverzichtbar ist daher vor allem die Wickelkommode, flach und gut gepolstert sein muss. Um es jungen Eltern einfacher zu machen, sollte die Auflage waschbar bzw. abwaschbar sein. Achten Sie darauf, dass die Wickelkommode ausreichend groß ist (mindestens 80 cm tief und 80 cm breit). Bei der Höhe schauen Sie am besten, dass Sie ein Modell wählen, bei dem Sie sich nicht bücken müssen. Ist es in dem neuen Babyzimmer etwas zugig oder möchten Sie es Ihrem Kind angenehmer machen beim Wickeln, können Sie eine Wärmelampe aufstellen oder aufhängen. Allerdings nicht zu nah über der Wickelfläche, damit das Kind sich nicht verbrennt. Zu spielerischen Förderung und Ablenkung des Babys empfiehlt sich auch buntes Mobile, das das Kind körperlich und geistig anregt (Wahrnehmung, Bewegung, Kontraste, Farben). In den ersten zwei Jahren kann die Kommode auch als Kleiderschrank für das Kind verwendet werden.
Bei der Matratze für das Kinderbettchen oder die Wiege sollte man auf Latex-Materialien achten, diese sind leicht zu reinigen und nicht allzu weich. Ein Kissen benötigt ein Neugeborenes in der Regel nicht und anstelle einer Decke verwenden Sie lieber einen Schlafanzug, er reduziert die Fälle von Erstickung und Atemnot durch Schlafdecken.
Farben, Spiele und Kuscheltiere
Kinder reagieren in den ersten Wochen und Monaten sehr stark auf kräftige, helle Farben, große Formen und Figuren sowie Kuscheltiere und anderes Spielzeug. Um die Entwicklung des Kindes zu fördern, lohnt es sich daher die Wände des Kinderzimmers farbig zu streichen oder große Motive auf zu kleben. Auch Bilder und Mobiles regen die Sinne des Kindes an und können spielend zum Lernerfolg führen. In den ersten Monaten benötigt ein Kind noch nicht all zu viele Spielsachen. Sinnvoll sind ein oder zwei Kuscheltiere (werden auch gerne von der Familie zur Geburt geschenkt), eine Spieluhr zum Einschlafen sowie eine Rassel. Fängt das Kind langsam an selber mit dem Löffel zu essen, also wenn es greifen kann, können die ersten Bauklötze oder andere Spiele angeschafft werden. Hochwertige Produkte von namhaften Herstellern gibt es auf www.koalatoys.de – hier finden Sie sowohl Babyspielzeug als auch Kinderspielzeug für unterschiedliche Altersgruppen.

Tags: ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑